literaturcafe.de

Literarisches Quartett: Wut wird Wut und gelobt sei Jens Bisky (Do, 18 Apr 2019)
Isolde Reutter hat am vergangenen Freitag im ZDF ebenfalls das Literarische Quartett gesehen. Sie ist wütend über die Wut-These zu Anke Stellings Buch »Schäfchen im Trockenen« und fühlt sich ins Jahr 1972 zurückversetzt. Hier ist ihre Wut-Rede – und ein Lob. Beitrag »Literarisches Quartett: Wut wird Wut und gelobt sei Jens Bisky« veröffentlicht im literaturcafe.de.
>> mehr lesen

Textkritik: Warum noch eine Kitschschippe drauflegen? (Wed, 17 Apr 2019)
Ein Text über einen militärischen Berater? Könnte interessant sein, seitdem bekannt wurde, dass im Verteidigungsministerium seit 2014 insgesamt mehr als 2.200 Mal externe Berater im Einsatz waren, die mehr als 660 Millionen Euro gekostet haben. Doch dieser Text ist leider nichts wert. Beitrag »Textkritik: Warum noch eine Kitschschippe drauflegen?« veröffentlicht im literaturcafe.de.
>> mehr lesen

Tanja Maljartschuk über »Blauwal der Erinnerung« (Mon, 15 Apr 2019)
»Blauwal der Erinnerung« ist nicht nur optisch eines der beeindruckendsten Bücher im Frühjahr 2019. Tanja Maljartschuk beschreibt mit einer raffinierten Erzählstruktur das Leben eines ukrainischen Philosophen und Volkshelden. Wolfgang Tischer hat sich mit der Bachmannpreisträgerin 2018 über ihr Buch und seine Entstehung unterhalten. Beitrag »Tanja Maljartschuk über »Blauwal der Erinnerung«« veröffentlicht im literaturcafe.de.
>> mehr lesen