National Geo 2013
National Geo 2013

Norbert Rosing, Monika Rößiger – Deutschlands wilde Wälder

 

Beeindruckend und informativ

 

Eine „Liebeserklärung“, wie es der Untertitel in den Raum stellt, ist dieser Fotoband tatsächlich und spürbar. Mit viel Akribie, erstaunlichen und nicht alltäglichen Motiven und gehaltvollen, wenn auch, wie üblich bei solchen Fotobänden, eher knappen und komprimierten Texten, bietet dieser Bildband einen breiten und umfassenden Eindruck in die Schönheit der Natur, die vielen erstaunlichen, manchmal versteckten, manchmal vor Augen liegenden Orte und „Wunder“ der deutschen Waldlandschaften.

 

Ein (fotografischer und ausführlich im Text beschriebener) „Tag im Wald“ führt zu Anfang breit in die Vielfalt des Waldes ein. Von der „Baumkunde“ über das „Weltnaturerbe Buchenwälder“, von Linden und Eichen, von dem „dunklen Wald bei Hänsel und Gretel“ bis hin zu einer, natürlich bestens und farbenfroh ins Bild gesetzten „Piltz- und Beerenkunde“ findet der Leser im Buch großformatig von Norbert Rosing ins Bild gesetzt und durch Monika Rößiger fundiert erläutert einen gründlichen, ästhetischen und wunderbaren „Gang in den deutschen Wald“.

 

Ein Biotop, das in seiner Vielfalt und den jahreszeitlichen Erscheinungsformen ein Naturereignis sondergleichen darstellt. Das nahe liegt und weitgehend jedem Genießer offen steht.

 

Bis dahin, dass auch der „tote Baum“ letztlich voller Leben ist, wie bereits im Vorwort von Oliver Salge nachgelesen werden kann.

 

Rehe auf nebliger Lichtung, verschlungene Wurzeln von fast mythischer Wirkung, kleine Falter auf Magerrasen, die Erosion am Waldrand auf Rügen, die fast einer Fantasywelt entsprungen sein könnte, der romantische Lichteinfall bei hellem Sonnenschein gerade in Buchenwäldern oder Stämme, die sich fast wie knorrige Gesichter ausgeformt, Seite für Seite bietet der Bildband Erlebnisse in der Darstellung des Unscheinbaren wie des hochgradig auffälligen.

 

Vom einfachen Baum über Flora und Fauna im Wald bis zu bizarren Felsformationen eines „Indian Summers“ oder einer winterlich-kargen Landschaft, durchgehend gelingt es den Autoren, den Leser sinnlich und informativ mit auf ihre Reise durch deutsche Waldlandschaften zu nehmen.

 

Ein Bildband von hoher Qualität, überlegten und zutreffenden Texten und emotionaler Dichte, der reinweg zu empfehlen ist.

 

M.Lehmann-Pape 2013