AAVAA E-Book Verlag
AAVAA E-Book Verlag

Zu Anfang des Buches zeigt der Autor ein realistisches Zusammenbruchszenario der globalen Weltwirtschaft, was seit Ausbruch der Finanzkrise vor ein paar Jahren garnicht so abwegig ist. In diesem Kontext wird der Leser auf einen Mystery-Horror-Trip durch eine verlassene Geisterstadt und ein altes Kloster im Wald mitgenommen, was recht spannend aber vor allem sehr atmosphärisch eingefangen wird.
Diese Mischung aus dunkler Fantastik und weltpolitisch realitätsnahem Bezug ist vielleicht das, was dieser Geschichte das gewisse Etwas gibt, wie gesellschaftliches Verhalten seinen Widerhall im irrational-düsteren findet. Natürlich fehlen auch nicht ein paar deftige Horrorszenen und die beklemmende Atmosphäre in dem einsamen Bauernhaus tief im Winter ist auch gut eingefangen.
Das letzte Drittel des Buches zeigt die überbordende Phantasie dieses Autors durch die Schilderung einer Art surrealen Parallelwelt in welche die Protagonisten gelangen, etwas Vergleichbares habe ich bisher nicht gelesen, sodass man auch dafür kein Beispiel nennen kann. Der Schluss ist überraschend und nicht in jeder Hinsicht befriedigend, aber wie sollte man sonst die Apokalypse auflösen?
Alles in Allem ein unterhaltsamer und wendig geschriebener Genre-Mix.

 

Annabelle Schmitt 2013