Medu Verlag 2010
Medu Verlag 2010

Nikolai Fuchs Es geht auch anders – Anregungen zum agrarpolitischen Engagement


Der Autor hat für Demeter-International die Arbeit in Brüssel koordiniert und zieht nun in einem persönlichen Buch Resumée: Man kann etwas ändern!

 

Rinderwahn, Salmonellen, Klimawandel, Hungersnöte: delegieren „nach oben“ reicht heute nicht, um die Probleme, die Landwirtschaft für die Gesellschaft aufwirft, zu lösen. Basis wäre ein sachgerechtes Bild von Landwirtschaft – die eben typischerweise keine Industrie ist.

Wo sie dazu gemacht wird, fangen die Probleme an. Leitbild des Autors ist die kulturelle Qualität Europas, die Würde von Mensch und Kreatur, die in einer multifunktionalen und am besten ökologischen Landwirtschaft ihren Ausdruck findet. Dieses Bestreben wird jedoch abgewürgt durch subventionierte Wettbewerbsverzerrung, da konventionelle Landwirtschaft für ihre negativen Folgen nicht aufkommen muss und durch den Trend zu ausschließlich administrativ-technischen Lösungen, wo die Wissenschaft Rechtfertigungen für eine Kontroll-Landwirtschaft produziert, die auch dadurch hochindustrialisiert wird.

 

Fuchs beschreibt seine Erfahrungen und Gedanken zu Agrarkultur, Bio-Ökonomie, Hygiene, Bio-Umstellung, Konsum und Politik in erfrischend positivem Geist, nachvollziehbar und mit persönlichen Erlebnissen pointiert. Ermunterung zu mehr Kultur statt zu mehr Kontrolle.

 

Michael Olbrich 2010