Grünewald 2011
Grünewald 2011

Willi Hoffsümmer – 55 Symbolpredigten mit Gegenständen aus dem Alltag

 

Gelungene Anregungen für die Praxis

 

Seit Jahren schon hat der Erftstädter Pfarrer Willi Hoffsümer „sein“ Thema gefunden. Die „gegenständliche Verkündigung“ und in diesem Feld bereits eine Vielzahl an Veröffentlichungen erstellt. Doch im Feld der „Symbolpredigten“, als Rahmen klar gesteckt, scheint es immer wieder und immer noch kreative Möglichkeiten zu haben, die entdeckt werden wollen.

 

In diesem Band nun wendet sich Hoffsümer dem „Alltag“ zu. Ganz normale Gegenstände der Jahreszeiten, vom Strohalm über den Weihnachtsstern, vom Karnevalskostüm hin zum Osterei (das Risse zeigt), Seerose, Früchte, Hemd, Löwenzahn, vielfach sind die Gegenstände aus dem alltäglichen Leben und vom Wegesrand, die Hoffsümer, wie gewohnt, geschickt mit Kernaussagen der biblischen Botschaft verknüpft.

 

Für jedes Symbol, beispielsweise ein Jackenknopf zum Thema „Warten können“, bietet Hoffsümer eine kurze und knappe Hinführung, Eine Lesung und einige Evangeliumstexte zur Auswahl, eine ebenso recht kurz gehaltene Ansprache (die grundlegend noch persönlich ausgearbeitet werden sollte) und, in Teilen (nicht bei allen Symbolen) ergänzende Texte wie hier eine kleine Meditation oder dort die ein oder andere Fürbitte.

 

Wie so oft ist der Effekt der „gegenständlichen Verkündigung“ durchaus verblüffend. Mit ganz einfachen Mitteln versteht es Willi Hoffsümmer, Kerngedanken der biblischen Verkündigung zu veranschaulichen und damit den Akt der Predigt selbst deutlich aufzulockern und die Zuhörer mit hinein zu nehmen in die Erkundung des Textes mittels eines Symbols. Es fokussiert einfach deutlich die Aufmerksamkeit von Hörern, wenn sich Hoffsümer mittels eines Mauersteins, einer Öllampe und Verbandsstoff dem heiligen Franziskus nähert.

 

Im System nichts neues, kann man sagen, aber doch wieder sinnvolle und aktuelle Erweiterungen der vielfachen Symbolansprachen, die Hoffsümmer bereits auf den Weg gebracht hat. Für jeden, der hier und da oder auch regelmäßig im Dienst biblischer Verkündigung steht, bietet auch dieser Band, wie immer, eine ganze Reihe einfacher und schnell umgesetzter Anregungen und ist für diesen Arbeitsbereich uneingeschränkt zu empfehlen.

 

M.Lehmann-Pape 2011