W.Bertelsmann Verlag 2010
W.Bertelsmann Verlag 2010

Frank Strikker (Hrsgb.) – Human Ressource im Wandel

 

Veränderungskompetenzen entwickeln und entfalten

 

Frank Strikker, Dozent der Erziehungswissenschaften in Bielefeld und Geschäftsführer einer eigenen Beratungsfirma, wendet sich in diesem Buch dem Kern produktiven Arbeitens und Reagierens in Unternehmen zu. Die Flexibilität der Mitarbeitenden im Blick auf Veränderungen, immer notwendig und immer letztlich das Überleben des Unternehmens sichernd, stehen im Blickpunkt seiner Betrachtungen.

 

Veränderungen bieten Chancen, auch wenn oft zunächst mit Verunsicherung auf notwendige Neuorientierungen reagiert wird. Chancen, die allerdings nur dann erfasst und umgesetzt werden können, wenn die Beteiligten (Human Ressource) aktiv an der Gestaltung der veränderten Zukunft mitwirken.

 

Aus zwei Blickwinkeln betrachtet Frank Strikker sein Thema der Human Ressource und ihres Verhaltens im Wandel. Beides geschieht auf der grundlegenden Beobachtung, dass zwar viel Zeit und Mühe auf das Erstellen von Businessplänen gesetzt wird, ebenso intensiv Ziele gesetzt werden, die für das Überleben des Unternehmens wichtig sind, dass aber andererseits der Umgang mit Kommunikation, Information, Qualifikation und Motivation gegenüber den beteiligten Menschen oft mit wenig Professionalität stattfindet.

 

Wie nun erlangt man die wichtige Veränderungskompetenz im umfassenden Sinne?

 

Zunächst beschäftigt sich Frank Strikker mit „Change und Management“. Was kann  Human Ressource als Beitrag zur Veränderung leisten? Praktische Beispiele, erprobte Konzepte und Forschungsergebnisse aus Begleitungen von Veränderungsprozessen finden hier, nachhaltig erläutert, ihren Niederschlag.

Im Folgenden wechselt Strikker die Blickrichtung auf Professionalität im Veränderungsprozess. Eigenverantwortung und Selbstveränderung der Human Ressource geraten in den Fokus mit einem Schwerpunkt auf interner Qualifikation zur Begleitung von Wandel ebenso, wie die Einbindung und Förderung individueller Kompetenzen und Freisetzung von Kreativität u.a. durch externe Unterstützung bei der Erlangung von Veränderungskompetenz. Auch in diesem zweiten Teil des Buches verbleiben die Postulate nicht im theoretisch-abstrakten Raum, sondern werden an einigen hochkarätigen Veränderungsprozessen der Praxis verdeutlicht (u.a. Prozesse der Berlin-Chemie AG).

 

Die große Stärke des Buches ist, neben der klaren und verständlichen Sprache, die Verdeutlichung der Chancen von Veränderung und der Professionalisierung von Veränderungskompetenzen an den eindrücklichen, praktischen Beispielen.

Hier werden in großer Deutlichkeit die Notwendigkeit, die Möglichkeiten und die notwendigen Lernschritte für eine Bewältigung des stetigen Wandels eng an die theoretischen Erkenntnisse angekoppelt und damit eindrücklich nachvollziehbar aufgezeigt.

 

 Beispiele von Unternehmen, die den Wandel nicht wahrgenommen haben und sich im Lauf der Zeit massiv in Schwierigkeiten wiedergefunden haben, gibt es genügend in der öffentlichen Diskussion. Möglichkeiten und Wahrnehmung von Chancen für ein stetig sich im Fluss befindliches Unternehmen, dass Dank der Veränderungskompetenz seiner Human Ressource flexibel auf Markterfordernisse zu reagieren versteht treten da leicht zurück in der Wahrnehmung.

Gut, dass diese wesentlichen Kompetenzen von Frank Strikker als Herausgeber hier in Theorie und Praxis umsetzbar beleuchtet werden.

 

Das Buch ist eine professionelle und einsichtige Erläuterung der notwendigen Kompetenzen und der Möglichkeiten, diese zu erwerben, damit Human Ressource in bester Weise für die Gestaltung von Veränderung und Wandel in Unternehmen genutzt werden können. Es stellt eine gangbare Möglichkeit des nachhaltigen Aufbruches aus verkrusteten Strukturen dar und ist jederzeit praxisbezogen angelegt.

 

M.Lehmann-Pape 2010